Freitag, 22. Dezember 2017

Manchmal




Foto: AW


Und manchmal kommen wir vom Regen in die Traufe.
Manchmal bekommen wir genau das wieder, was wir hinter uns gelassen zu haben glaubten.
Manchmal kehren sie wieder, die gleichen Lektionen, egal wie oft wir sie durchlebt haben.
Manchmal zeigt uns das Leben mit einer schmerzhaften Beharrlichkeit, was wir noch immer nicht gelernt haben.
Manchmal sehen wir es dann und tun wieder so als seien wir blind.
Manchmal sind wir ungelehrige Schüler und kassieren die nächste Tracht Prügel.
Manchmal nützt auch das nichts und wir machen wieder die gleichen Fehler.
Manchmal verstehen wir uns selbst und unsere Blödheit nicht mehr.
Manchmal verurteilen wir uns dafür zum tausendsten Mal und machen es dann doch nicht anders.
Manchmal sind wir verzweifelt über das sich in Endlosschleife Wiederholende.
Manchmal resignieren wir dann.
Manchmal wissen wir nicht mehr was mit uns los ist.
Manchmal wissen wir genau was mit uns los ist und machen es auch nicht besser.
Manchmal sind wir müde von allem was wir über uns wissen und es trotzdem nicht ändern können.
Manchmal sind wir wütend auf uns, weil wir es immer noch nicht besser für uns machen können.
Manchmal sind wir traurig, weil es uns nicht besser gelingt uns von dem zu befreien, was uns schon ein Leben lang verfolgt.
Manchmal kommt dann die Angst, dass wir es niemals schaffen.
Manchmal ist es gut zu sagen: Ich schaffe es noch nicht und das ist in Ordnung so.
Manchmal braucht es eben viel viel Zeit ....

Namsate Ihr Lieben


Kommentare:

  1. Seufz, genau so ist es !
    Schön, es mal von einer Fachkraft zu lesen.
    Das ist anscheinend nicht nur mein Problem ;-)

    Weinachtliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen